Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin

Objekt

Bauzeit 05/2010 – 09/2011
Auftragsumfang 1.170.000,00 €

Leistungsumfang

Rauchschutztüren als Massivholzrahmentüranlagen mit Glastürblatt frei im Glasumfeld ohne sichtbare Anschlusskonstruktion integriert. Einbau in historischen und neuen Gewänden als Zustimmung im Einzelfall. (51 St.)
WK 2 - Rauchschutztüren als Massivholzrahmentüranlagen mit Glastürblatt frei im Glasumfeld ohne sichtbare Anschlusskonstruktion integriert. Einbau in historischen und neuen Gewänden als Zustimmung im Einzelfall mit Einbruchhemmung WK 2 inkl. Sonderschlosskombination (7 St.)
Überhohe gebogene Festverglasungen mit Einbruchhemmung WK 2 (40m²)
Pfosten Riegel Fassade im Innenbereich (23 m²)
Akustikabsorberlisenen und Akustikwandpaneele: Breitbandabsorberfeld bestehendend aus einem massiven Eiche Säulenrahmen und tlw. konischem Kragarm, textilbespannt. Montiert an der historischen Innefassade zur akustischen Aufwertung des repräsentativen Veranstaltungshofes (88 St.)

Auftraggeber | Planer

Auftraggeber Bundesamt für
Bauwesen und Raumordnung

Impressum | Suche